Angezogene Früchte

Guten Abend =)

mich muss wirklich mein Köper außer Gefecht setzten, dass ich blogge.
Schämen sollte ich mich, aber wirklich.
Nun, richtig erraten: Mich hat’s mal wieder erwischt. Ich sitze sprachlos dank einer Kehlkopfentzündung (mal wieder) die aus einer Bronchitis hervorgegangen ist vor dem PC.
Viel ist passiert, aber davon soll demnächst mehr kommen ;)

Mir geht es jetzt eher um folgende Seite: Stylefruits.de
Unter dieser Adresse können Mädchen wie du und ich Outfits zusammenstellen und sie bewerten lassen.
Und nein, es handelt sich hierbei nicht um fiktive Kleidungsstücke, sondern um Exemplare, die es derzeit in größeren Onlineshops tatsächlich zu erstehen gibt.
Eine nette und innovative Idee, denn Frau kann sofort verschiedene Styling- und Kombinationsmöglichkeiten ausprobieren.
Was mir unheimlich viel Spaß macht ist es, sich durch Outfits Anderer hindurch zu klicken.
Es gleicht fast einem – sagen wir – Schaufensterbummel, wobei es einfach um ein vielfaches individueller ist.
Geht man beispielsweise durch ein Einkaufszentrum und begutachtet dort die ausgehängte Ware, so ist dies oft von der Firma vorgegeben. Auf Stylefruits hingegen darf man sich probieren und spielen.

Auch ich habe mich vor drei Jahren dort mal angemeldet und heute Lust und Muse gehabt zwei Outfits zusammenzustellen, doch seht selbst:

 


Das Schöne ist ja, dass man sowohl den Preis des kompletten Outfits sehen kann, als auch in welchem Onlineshop welches Produkt zu ergattern ist.
Gepackt also von der Freude und der doch beachtlichen Auswahl wollte ich mich daran machen, meine zusammengestellten Outfits zu bestellen.
Was nun folgte war die pure Ernüchterung!
Entweder sie waren ausverkauft, nicht mehr in der gewünschten Farbe und Größe vorhanden oder mein paypal-Konto versagte.
Schade, schade … So wurde es doch nur eine Bestellung bei Zalando – meine Erste *grinst*

 

Kennt ihr Stylefruits, stöbert ihr über diese Seite und nutzt ihr sie aktiv?

 

Euer Schneewittchen

Herbstliche Treffer-Treter

Während mein liebes Goldmariechen noch von sommerlichen High Heels schwärmt (siehe hier), wärme ich mir bereits die eiskalten Füße auf.
Und das sind sie  – trotz der zwei paar Socken (davon ist Eines sogar schon aus Wolle), doch den Tatbestand schiebe ich einfach mal auf die Grippe, oder auf die Tatsache, dass ich immer kalte Füße habe.

Auch ich möchte mich eben kurz Schuhen widmen – allerdings solchen, die mir passender zur jetztigen Jahreszeit erscheinen: Dem Herbst.
Ja richtig.
Der Sommer war noch nicht mal richtig da und schon fangen wir an vom Herbst zu schreiben … Bla bla bla.
So ist es nun mal – und ich finde schöne Herbsttage bei 25 °C sehr angenehm. (Andere bezeichnen diese als Spätsommertage) ;) Doch ich habe mich nun vollends auf die dritte Jahreszeit eingestellt – spätestens nachdem ich die Modenschau für die Herbst- und Winterkollektion 2011/ 12 gelaufen bin ;)  Dazu demnächst mehr.

Wie so viele durchblättere auch ich tagtäglich bekannte Zeitschriften, sehe mir dort die abgedruckten Werbungen an und klicke mich im Internet durch Shops. Hängen geblieben bin ich unter anderem  an diesen schicken Tretern: 

[Quelle: http://www.buffalo.de]

Genau in dieser Farbkombination – Cognac mit einem dunklen Braun. (Oder war es schwarz?)
Ich habe mir die Schuhe bereits in einem Laden angesehen, nur noch nicht mitgenommen.
Die acht Zentimeter Absatzhöhe sind ebenfalls perfekt und der Keilabsatz stört mich auch nicht – wie so viele Andere, die diesen als hässlich empfinden.
Der Preis liegt bei 99,95 € im normalen Segment für Buffalo-Schuhe und die Erfahrung hat gezeigt, dass ich einfach gern‘ mehr für Treter bezahle – wenn die Qualität stimmt.

Ausgeglichen ist die Qualität und Quantität auch bei der nächsten Firma: Tamaris.
Und auch dieses Paar ist mir in einer Illustrierten aufgefallen, nur leider hab ich es in meinem Tamaris-Store des Vertrauens noch nicht entdeckt.

[Quelle: http://www.tamaris.de]

Verlinkt habe ich – wenn ihr auf das Bild klickt – den Online-Shop von Tamaris.
Dort ist es möglich den Schuh praktisch 360° unter die Lupe zu nehmen ;)
Weniger überzeugt hat mich übrigens der Taschenvorschlag von Tamaris (siehe oben rechts im Bild) …
Dieser Schuh kostet  79,95 €.

Sobald ich wieder genesen bin werde ich mich auf die Suche begeben.
Natürlich kann sich das auch nochmal ändern – je nach dem welche Kleidung es dieses Jahr gibt.
(Mein Kleiderschrank ist einem riesigen Ausmist-Anfall zum Opfer gefallen)

Genießt die Nacht  …

Euer Schneewittchen

Soll ich oder soll ich nicht????

Welche Frau träumt nicht von vollen langen Haaren… Ich träume jede Nacht und jeden Tag davon!

Stichwort: EXTENSIONS!!!

Mein Freund findet Beyonce ganz ganz große Klasse, vorallem ihre Haare! Wenn man ihm dann aber mal erklärt, dass das nicht alles ihre eigenen Haare sind… sagt er nur: “ Das weiß ich doch!“

Kurz nachdem ich mit meinem Freund vor knapp 2,5 Jahren zusammen kam, hatte ich auch Extensions (eingeschweiste)… Die fand er aber gar nicht toll… Ich übrigens auch nicht! Mein kompletter Hinterkopf war verfilzt und von diversen Schwimmbadaufenthalten, wo das Ende des Besuchs meist weinend in der Kabine mit der Schere in der Hand verbracht wurden, daran will ich gar nicht denken^^

Aber da gibt es ja auch noch die Clip-in Extensions! Die liebe Rebecca Flöter (Youtube) schwärmt soooooo sehr von ihren Clip-in Extensions, dass die Versuchung sehr groß ist!

120 gramm an 100% echtem Haar, d.h man kann sie färben, waschen, schneiden, sogar mit Glätteisen oder sonstigen sehr heißen Gefährten behandeln… kosten 75 € und der Versand ist auch umsonst!!!

Wer interesse hat, hier der Link!!!!

http://glamtimehair.com/index.html

Ich werde mir nochmal ernsthaft Gedanken machen, aber schön wärs ja schon ;)

Lg eure Goldmarie

Surf Baby Collection MAC

Der Sommer ist da und Mac versorgt uns sofort mit wunderschönen Farben, die man sich am liebsten sofort aufs Augenlid klatschen möchte!

Besonders schön finde ich die Pigmente. Zwei an der Zahl einmal in der Farbe „naked“ und einmal in „melon“!

Auch furchtbar interessant finde ich übrigens die neuen Lippenstifte! Vorallem „Hibiskus“ und „Naturally Eccentric“ sind zwei wunderschöne Farben! Jedoch dürfte der zweite von denen ein etwas zu helles Nude für mich sein… welches ja auch schon so bei „Creme de Nude“  ist *traurig*

Habe leider nur sehr wenige Bilder auf Lager :)

Was gefällt euch so aus dieser Kollektion???

Lg eure Goldmarie

BREE Collection X5

AN MEHR ALS EINEM ORT ZU HAUSE SEIN.
FREUDE VEREINT GEGENSÄTZE.

DER BMW X5.

EXLUSIVITÄT KENNT KEINE GRENZEN.

[Quelle: BMW]

„Bin ich im falschen Blogpost gelandet?“
„Hat sich die Autorin im Blog geirrt oder im Thema?“

Themaverfehlungen – zu Schulzeiten mit der Note 6 bewertet, hier ein netter Aufhänger.
Natürlich geht es nicht um den ein Pferd aus dem Rennstall meiner Nachbarschaft.
Allerdings war das die erste Assoziation, welche ich zu dem Modellnamen „X5“ hatte, als es darum ging, dass Ganze in Worte zu fassen.

Was bei den männlichen Lesern – sofern welche hier sind – wohl erst mit einem Augenleuchten begann, wird spätestens jetzt in einem Stöhnen geendet haben.
Eines muss ich sagen: Es tut mir nicht leid. [grinst]
Auch mein Kerlchen durfte mich heut‘ Vormittag schon so ertragen.
Egal … Ich schweife ab.

Also, in der aktuellen Glamour (Juni 2011) wird die X5 als neuer Trend von BREE gelobtpreist und ich bin ihr seit gestern verfallen.

Laut Herstellerangaben handelt es sich um eine Nylon-Beutel-Bag mit Magnetverschluss und Ledertrageriemen.
Die Glamour-Redaktion lobte gerade diese, weil so bequem wie die Rucksackträger.
Ebenfalls als positiv zu erwähnen sind die verschiedenen Farben, die es geben wird. Von Standardfarben wie schwarz, dunkelblau und sand kommen – interessant für die anstehenden Sonnenmonate – melone, rasberry und palm hinzu.
Doch keine Sorge, auch die „Standards“ sind mit den farblich abgestimmten Trägern ein Hingucker.

Und was (zur Hölle) hat das jetzt mit dem obrigen Zitat zu tun?
Nun, ganz einfach – und ich habe es auf mich personifiziert.

  • „An mehr als einem Ort zu Haus“
    Die X5 ist eine geräumige Tasche, perfekt für mich. Ich bevorzuge meist große Taschen, in denen ich alles mit mir herumtragen kann. Und sei es etwas – in den Augen anderer – total unnötiges.
  • „Freude vereint Gegensätze“
    Das Design macht Spaß, der Materialmix ist interessant und gerade der Trend 2011 „Colour Blocking“  wird einfacher denn je.
  • „Exlusivität kennt keine Grenzen“
    Wer BREE kennt – ich verfolge bislang immer nur Berichte usw und habe kein eigenes Modell – weiß, dass der Werbeslogang des Bayrischen MotorenWerkes durchaus auch auf BREE zutreffen kann.
    Ein weiteres aktuelles Beispiel hierfür war das „Glamour It-Piece“ von BREE „Sydney 1“.

Mein Fazit:
Nach meinem letzten Nachtdienst werde ich die Münchner Innenstadt nach der BREE Collection X5 absuchen und sie zu meinem eigen erklären.
Die einzige Frage bleibt die der Farbe, schwanke ich derzeit zwischen folgenden: Sand oder melon.

[Quelle: BREE]


Was haltet ihr von der neuen BREE-BAG?

Viele Grüße,
euer Schneewittchen